Bücher zu Ausbildungen und Seminare

Zur Vorbereitung und Vertiefung empfehle ich folgende Bücher:
Die Bücher können durch anklicken direkt bei Amazon bestellt werden.

Feng Shui

Manfred Kubny, Feng Shui: Die Struktur der Welt

Der Sinologe Manfred Kubny stellt anhand chinesischer Urtexte die Geschichte des Feng Shui und die Philosophie dieses raumpsychologischen und raumphysiologischen Konzepts dar. Feng Shui in seiner heutigen Form ist das Ergebnis einer facettenreichen Entwicklungsgeschichte. In China existierten sowohl rationalistische Sichtweisen auf die Struktur der Welt wie auch idealistische Strömungen, die das Bewusstsein und mentale Ebenen des Menschen ins Zentrum stellen.  Vor einem historisch-philosophischen Hintergrund gibt das Buch Impulse für eine kulturübergreifendes Weltbild, das im Prozess des gegenwärtigen globlaen Wissnestransfers immer bedeutender wird. (Auszug Klappentext)

Hedwig Seipel, Das Märchen von den neun Sternlein

Die Methode der fliegenden Sterne gehört zu den Methoden des klassischen Feng Shui, die neben räumlichen (Himmelsrichtungen) auch zeitliche (Baujahr des Hauses) Einflüsse in einer Analyse berücksichtigt. Damit lassen sich präzise Aussagen darüber machen, wie ein Haus mit seinem individuellen Charakter die Bewohner in ihren Lebenszielen und Aufgaben unterstützt. Dazu sind mehrere Berechnungen, Verknüpfungen und Interpretationen diverser Regeln notwendig. Hedwig Seipel macht eine trockene und schwierige Materie in Form eines Märchens begreifbar. (Auszug Klappentext)

Laotse, Tao Te King

Das Tao Te King ist die berühmteste Schrift chinesischer Weisheit und wird dem großen Meister Laotse zugeschrieben. Seine 81 eindringlichen Sprüche zielen auf den ursprünglichen Sinn des Lebens und enthalten philosophische und zugleich praktische Anweisungen zu mitmenschlichem Verhalten.
Diese Übersetzung ist von dem großen Sinologen Richard Wilhelm.
(Auszug Klappentext)

I Ging, Das Buch der Wandlungen

Das I Ging, das Buch der Wandlungen, bildet eine der Grundlagen der chinesischen Kultur. Vermutlich entstand es im ersten Drittel des ersten Jahrtausends v. Chr. Es besteht aus einem fest umgrenzten Zeichensystem - den 64 Hexagrammen - und erfaßt in seiner Poesie und Tiefe die Wandlungen dieser Welt auf einzigartige Weise. Das I Ging ist damit das älteste und gültigste Weisheitsbuch der Menschheit - und zuglich ein phänomenales Orakelbuch.
In der legendären Übersetzung des Sinologen Richard Wilhelm.
(Auszug Klappentext)

Karen Kingston, Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags

Wer hat keine unaufgerämten Schubladen, Regale oder ganze Schränke voll Kram? Wie wir uns von unnötigen Ballast befreien und endlich wieder Ordnung und mehr Energie in unser Leben bringen, zeigt dieses Buch.

Ich bin nicht mit allen Aussagen dieses Buches einverstanden, insbesondere der Darstellung des Feng-Shui-Baguas basierend auf der Eingangstür. Da nehme ich doch lieber die Himmelsrichtungen zur Basis. Ansonsten ist dieses Buch eine energetisierende Anleitung, mal wieder richtig aufzuräumen, mit vielen guten Tipps auch in Zukunft gerümpelfrei zu bleiben.

Ansha, Reinigungsrituale für Haus und Wohnung

Saubermachen allein reicht nicht immer. Ein Raum sollte bei gegebenen Anlässen wie Streit, Krankheit, unangenehmen Besuch oder auch beim Wechsel der Jahreszeiten, insbesondere im Frühjahr beleitend zum Frühjarsputz und dem Beginn von neuen Projekten zusätzlich energetisch gesäubert werden.

Diese Buch zeigt Rituale, wie Sie unangenehme und schädliche Fremdenergien beseitigen können.

Lesen Sie nach

Blog
über Coaching, Hypnose, Feng Shui und mehr

 

intuitiv - mit Herz und Harmonie
Tao – Der Weg
Wandel und Weisheit
Lebensenergie in allen Räumen
Marktplatz Mittelstand - Holistische Beratung Birgitt Jendrosch